vince-fleming-k8Dqzu25nd8-unsplash

Was ist das 4. Trimester und warum nennen wir es so?

Während der Schwangerschaft fokussiert sich das medizinische Personal auf die Schwangerschaft selbst, auf die Mutter und die Gesundheit des Neugeborenen. Dies gilt insbesondere für den letzten Monat der Schwangerschaft, da dieser mit zahlreichen Besuchen der Hebamme und Kontrollen einhergeht, bei denen die Gesundheit von Mutter und Baby intensiv kontrolliert wird. Nach der Geburt wird dies von der Kinderärztin fortgeführt, die sich um die Gesundheit des Kindes kümmert.

Der Begriff 4. Trimester

Das 4. Trimester ist ein Begriff, der auf den Kinderarzt und Wissenschaftler Harvey Karp zurückzuführen ist. Dieser ist der Meinung, dass wir ein Trimester zu früh geboren werden und dass die ersten 3-4 Monate nach der Geburt als Verlängerung der eigentlichen Schwangerschaft angesehen werden sollten, wenn es um die Bedürfnisse des Kindes in Bezug auf Aufmerksamkeit und die Fähigkeiten zur Entwicklung geht. Doch auch für die frisch gewordene Mutter spielt das vierte Trimester eine wichtige Rolle.

Die kommende Zeit kann überfordern sein

6-8 Wochen nach der Schwangerschaft erhält die Frau in der Regel zahlreiche Besuche der Hebamme. Viele Frauen erfahren durch die plötzliche Veränderung ein Gefühl von Verwirrung. Während des 4. Semesters ändert sich der Fokus von der Schwangerschaft darauf, ein neugeborenes Baby zu haben. Dies kann zu einer intensiven Zeit führen, in der das Risiko gegeben ist, dass das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mutter in den Hintergrund rutschen. Es ist eine herausfordernde Zeit mit neuen Anforderungen und wesentlichen Veränderungen, die häufig Schlaflosigkeit mit sich bringt. Gleichzeitig muss der Körper heilen und sich erholen.

Sie haben das Recht, Hilfe zu erhalten, wenn Sie diese brauchen

Für viele Menschen ist es schwierig zu definieren, was “normal” ist und was nicht. Es ist eine Zeit der Anpassung, Erholung, Heilung und dem Aufbau einer Bindung. Sie und Ihr Körper müssen sich nach der Schwangerschaft und der Geburt erholen. Diese Zeit als 4. Trimester zu bezeichnen ist ein Versuch deutlich zu machen, dass der Bedarf für medizinische Versorgung und Unterstützung nicht mit der Schwangerschaft aufhört. Ganz im Gegenteil befinden sich Körper, Geist und das allgemeine Wohlbefinden in einem Veränderungs- und Heilungsprozess. Daher wollen wir die Aufmerksamkeit auf diese Zeit lenken und Ihnen die Unterstützung geben, die Sie brauchen.

Quellen: - Socialstyrelsen (April 2017). Vård efter förlossning. - Socialstyrelsen (November 2019). Gravida och nyförlöstas situation och behov.